Voice Command Banner

Machen Sie Sprachbefehl-Apps zum Produktivitätstool Ihrer Wahl

Noch vor wenigen Jahren war die Idee eines elektronischen Assistenten noch pure Science Fiction.

 

Doch mittlerweile kann jeder Entrepreneur dank Sprachbefehl-Apps wie Siri, Cortana, Alexa und Ok Google das Unternehmen mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) produktiv leiten.

Es braucht eine gewisse Zeit bis man sich an die Verwendung von Sprachbefehlen anstelle des manuellen Telefonbetriebs gewöhnt hat und viele Benutzer reagieren frustriert, wenn die Sprachbefehle beim ersten Mal nicht gleich richtig funktionieren. Jedoch können diese Apps sich Ihrer Sprechweise anpassen und die von Ihnen verwendeten Begriffe erlernen, auf diese Weise können Sie allmählich mit den Sprachbefehlen Zeit einsparen und Ihre Produktivität steigern. Es ist fast so, als würden Sie für Ihr kleines Unternehmen einen zusätzlichen Mitarbeiter einstellen. Einen Mitarbeiter, den sie nicht bezahlen müssen, der nie krank wird und der sich Ihrer Denkweise auf menschliche Weise anpasst.

Hier finden Sie ein paar Möglichkeiten, wie Sie Ihre Sprachbefehl-App dazu verwenden können, Ihr Smartphone in den einzigen persönlichen Assistenten umzuwandeln, den Sie jemals benötigen werden.

Bleiben Sie in Verbindung ohne Ihren Arbeitsfluss zu unterbrechen

Sprachunterstützte Apps ermöglichen es Ihnen, im Laufe des Tages Textnachrichten und E-Mails per Sprache zu beantworten, ohne dass Sie Ihre Aufgaben unterbrechen und Ihre Gedanken schriftlich abfassen müssen. Sprachbefehl-Apps fungieren als Vermittler, durch die sich das Versenden einer Textnachricht oder E-Mail so problemlos gestaltet, als würde ihr Gesprächspartner mit Ihnen im gleichen Zimmer sitzen. Stellen Sie sich einfach vor, sie hätten eine Verwaltungskraft, der Sie zwar Briefe diktieren können, der Sie aber kein Gehalt bezahlen müssen.

Dieser Vorgang wird noch einfacher, wenn Sie Ihre Kontakte mit der sprachunterstützten App Ihrer Wahl einrichten. Apps wie Siri können Bezeichnungen für die Menschen in Ihrem Leben erlernen. Auf diese Weise können Sie Dinge sagen, wie „Informiere meinen Anwalt darüber, dass ich mich für unsere Besprechung verspäte“ oder „Ruf das Büro an“. Sollte die App Probleme mit bestimmten Namen haben, können Sie Spitznamen verwenden oder eventuell auch auf die phonetische Schreibweise ausweichen, um die Kommunikation intuitiver und natürlicher zu gestalten.

Planung und Zeitmanagement

Durch sprachunterstützte Apps haben Sie auch gleich einen persönlichen Terminplaner zur Hand, der Sie bei der Zeitplanung unterstützt, damit Ihr kleines Unternehmen reibungslos läuft. Diese Apps arbeiten mit dem Kalender Ihres Smartphones und anderen Planungsprogrammen zusammen, um Ihnen bei der Organisation Ihrer Termine und der Erledigung Ihrer Aufgaben behilflich zu sein. Dank der natürlichsprachigen Schnittstelle kann die Planung ganz leicht erfolgen, beispielsweise wie „Habe ich Donnerstagabend einen Termin?“ oder „Erinner mich daran, Jane morgen früh anzurufen.“.

Sie können auch wiederkehrende Events einrichten, wie z. B. „Jeden Freitag um vier einen Termin mit Jim planen.“. Apps wie Siri können auch mit Ihren Kontakten synchronisiert werden und Jim jeden Freitag vor dem Termin eine Erinnerung schicken, so haben Sie eine Aufgabe weniger, um die sich während eines langen Arbeitstags kümmern müssen. Unabhängig davon, ob Sie einen Alarm einrichten oder sicherstellen wollen, dass Sie während des Tages bestimmte Meilensteine erreichen, Ihre Arbeitszeit für Abrechnungszwecke verfolgen oder zeitgesteuerte Produktivitätstechniken wie die Pomodoro-Technik verwenden möchten, mit Sprachbefehl-Apps können Sie beträchtlich viel Zeit einsparen und Ihre Aufgaben fristgerecht erledigen.

Standortbezogene Erinnerungen und Alarme

Es ist uns allen schon passiert: Sie wollen sich an irgendetwas Wichtiges erinnern und schreiben sich sogar eine Notiz, aber sobald Sie das Haus oder Büro verlassen, haben Sie es komplett vergessen und Ihre hilfreiche Erinnerung ist unauffindbar. Das Einrichten standortbezogener Erinnerungen über Sprachbefehl-Apps wie Siri oder Cortana beseitigt dieses Problem – Sie erhalten die Informationen genau dann, wenn Sie sie am dringendsten benötigen.

Anhand des GPS Ihres Smartphones senden Ihnen standortbezogene Erinnerungen immer dann eine Nachricht, wenn Sie sich in der Nähe bestimmter Orte aufhalten. So könnten Sie beispielsweise eine Erinnerung einrichten, die Sie, sobald Sie sich in der Nähe eines Büros Ihrer Kunden befinden, daran erinnert, kurz vorbeizuschauen, um „Hallo“ zu sagen oder um ein aktuelles Angebot abzugeben. Sie können auch standortbezogene Erinnerungen einrichten, die beim Verlassen eines bestimmten Bereichs eine Nachricht senden. Beispielsweise könnten Sie morgens beim Verlassen des Hauses daran erinnert werden, Ihrem unermüdlichen Team Kaffee und frische Brötchen mitzubringen. Standortbasierte Erinnerungen lassen sich noch intuitiver einsetzen, wenn Sie Ihre bevorzugten Standorte, wie z. B. Ihr Zuhause, Ihren Arbeitsplatz, Ihren Steuerberater usw., einrichten. Auf diese Weise lassen sich standortbezogene Erinnerungen ganz leicht einrichten, beispielsweise brauchen Sie nur zu sagen, „Siri, erinner mich daran Bob anzurufen, wenn ich ins Büro komme.“.

Mit zunehmender Verwendung fällt die Anwendung leichter

Dies sind nur einige wenige Beispiele wie die sprachunterstützten Apps die vielbeschäftigten Geschäftsleute von heute in ihrer Produktivität unterstützen können. Je häufiger Sie diese Apps verwenden, umso nützlicher werden sie. Wie leibhafte persönliche Assistenten brauchen auch diese Apps Zeit, um Ihre Arbeitsweisen kennenzulernen, und je mehr Einzelheiten Sie bereitstellen, umso besser funktioniert die Kommunikation. Am besten Sie probieren sie einfach einmal aus und sehen selbst, was für Sie Sinn macht.

 

Thumbnail