The power behind the new reality
 

Die treibende Kraft hinter der neuen Realität

Um in diesen unsicheren Zeiten wettbewerbsfähig zu sein, muss man smarter arbeiten als je zuvor. Weil Ihre Arbeitskräfte oft dadurch eingeschränkt sind, wie und wo sie arbeiten können, müssen sie sich auf die neuesten Technologien verlassen – insbesondere auf KI-getriebene Innovationen. Um auf diese neue Realität vorbereitet zu sein und überall arbeiten zu können – egal wie komplex die Aufgabe auch sein mag –, bedarf es der unübertroffenen Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit der neuesten Workstations.

Intel-logo

 

Schwierige Zeiten wie die Pandemie bringen beispiellose geschäftliche Herausforderungen mit sich. Wie prognostizieren Sie die Verbrauchernachfrage und wie organisieren Sie Ihre Lieferkette, um diese Nachfrage zu bedienen, wenn es in jeder Phase zu Störungen kommt?

Wie bieten Sie Ihren Kunden den gewünschten Support rund um die Uhr während eines Lockdowns?

Wie unterstützen Sie insbesondere Ihre Arbeitskräfte und halten deren Prozesse so normal wie möglich am Laufen, wenn Einschränkungen begrenzen, wie und wo sie arbeiten?

 

KI wird erwachsen

Die Antwort darauf ist, die Einführung flexiblerer Arbeitsmodelle und KI-gestützter Technologien zu beschleunigen, um so die Produktivität Ihrer Arbeitskräfte zu erhöhen.

KI selbst ist nicht neu. Der Begriff wurde vor etwa 65 Jahren geprägt. Aber jetzt hält sie endlich ihr lang erwartetes Versprechen ein. Sie wurde von PwC die „bestimmende Technologie unserer Zeit“ genannt1 und macht zum Beispiel all das möglich, was wir von Chatbots erwarten – von intelligenter Datenanalyse über bessere Entscheidungsfindung bis hin zur Spracherkennung.

Chatbots, also digitale Online-Assistenten, kommen heute in so unterschiedlichen Bereichen wie Online-Handel, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen und Behörden weithin als erste Anlaufstelle für Support-Services zum Einsatz.

Mehr als drei Viertel der Verbraucher (77 %) nutzen KI-gestützte Anwendungen und der Markt für solche Produkte wächst rasch. Laut PwC1 wird erwartet, dass sie bis 2030 mehr als 15,7 Billionen US-Dollar zur Weltwirtschaft beitragen werden. Künstliche Intelligenz und die damit einhergehende Automatisierung wird auch der Geschäftsvorteil der Zukunft sein, glauben 72 % der Führungskräfte in den USA.1

 

Technologie vs. Mensch: 1 Sekunde oder 507.019 Jahre

Solche technologischen Fortschritte sind nur möglich, weil die Hardware dahinter auch smarter geworden ist. Man kann das Ausmaß der Verbesserung von Rechenleistung und Verarbeitungsgeschwindigkeit kaum überschätzen.

Beispielsweise kann ein Grafikprozessor (GPU) heute über 16 Billionen Berechnungen (Entscheidungen) pro Sekunde ausführen. Ein menschlicher Mitarbeiter würde für die gleiche Anzahl von Entscheidungen 507.019 Jahre benötigen.

 

Auch aus der Ferne der Workstation ganz nah

Moderne Workstations besitzen die Leistung, Geschwindigkeit, Konfigurierbarkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit, die für die neue Ära des smarteren Arbeitens erforderlich sind. Sie sind für anspruchsvolle Anwendungsbereiche wie CAD, maschinelles Lernen und Data Science geschaffen, die für so viele Unternehmen eine Grundvoraussetzung für ihren wirtschaftlichen Erfolg sind.

Um diese herausfordernden Workflows zu bewältigen und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Mitarbeiter überall Zugang zu der benötigten High-End-Leistung haben.

Das war vor allem auf dem Höhepunkt der Pandemie ein wichtiges Thema, als viele Menschen im Homeoffice gearbeitet haben.

Die gute Nachricht ist, dass Power-User ihre Arbeit auch ohne physischen Zugriff auf eine Workstation erledigen können. Dank Fernvisualisierungstechnologien können Benutzer jetzt von jedem beliebigen Gerät aus auf ihre Rechner zugreifen. Vor allem ist das mit minimaler Latenzzeit und der gleichen reibungslosen, Desktop-ähnlichen Erfahrung möglich wie mit einem Rechner in unmittelbarer Nähe.

Darüber hinaus sind die Daten sicher, da die Benutzer auf eine zentralisierte Workstation zugreifen, und die Zusammenarbeit im Team ist einfach, weil sich mehrere Remote-Benutzer gleichzeitig einen Rechner teilen können.

 

Mobilisieren Sie Ihre High-End-Ressourcen

Wenn Sie Hightech-Performance benötigen, stellen mobile Workstations sicher, dass Ihnen auch unterwegs eine Leistung zur Verfügung steht, die mit vielen Desktops konkurrieren kann.

Die Desktop-Workstations der nächsten Generation sind auch für die Ausführung immer komplexerer, leistungsintensiverer Anwendungen im kompakten und dennoch tragbaren Rahmen konzipiert.

Zum Beispiel die ThinkStation P620 von Lenovo. Sie ist die weltweit erste Threadripper Pro Workstation. Bemerkenswert ist, dass sie eine Dual-CPU-Erfahrung in einem Single-Prozessor-System bietet. Das Ergebnis sind grenzenlose Möglichkeiten und eine wirklich kostengünstige Alternative zu Dual-Socket-Systemen. Jetzt können Sie auf einem einzigen System visualisieren, berechnen und erstellen und dabei einen unübertroffenen ROI erzielen.

Wie auch immer Sie Ihre Arbeitskräfte und deren Arbeitsplatz organisieren, es ist die Leistung der Workstation in all ihren Formen, die neue datengestützte Technologien wie KI vorantreibt und eine smartere Arbeitsweise unabhängig von der Aufgabe ermöglicht.

 

1 Global Artificial Intelligence Study: Exploiting the AI Revolution, PwC

2 www.gartner.com/en/newsroom/press-releases