Transforming Productivity
The Art - and Science - of Iteration

Die Kunst – und Wissenschaft – der Iteration

Wenn Sie sich in der Geschäftswelt auskennen, dann wissen Sie, wie schnell sich Technologien ändern und dass diese Fortschritte immer schneller stattfinden.

Bedenken Sie, dass Steve Jobs das iPhone, ein Produkt, dass in zahllosen Branchen eine technologische Revolution nach sich zog und die Welt in weniger als einem Jahrzehnt veränderte, erst vor neun Jahren einführte. In seinem Buch „Think Big, Act Small“ prägte Jason Jennings die bekannte Maxime, dass in der Geschäftswelt nicht mehr länger die Großen die Kleinen, sondern  die Schnellen die Langsamen 
fressen. 
Geschwindigkeit und Flexibilität sind für Ihr Unternehmen wichtiger als jemals zuvor. Doch leider verbreiten sich Informationen mit einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit. Mittlerweile verwendet über die Hälfte der Weltbevölkerung das Internet, mehr als 3 Milliarden Menschen haben die Möglichkeit, Informationen über Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt zu erlangen, es zu testen und sich darüber auszutauschen. Ein Wunschtraum? Vielleicht, aber ein sehr realistischer Wunschtraum.

Mit Iteration die Wettbewerbsfähigkeit verbessern

Wie kann ein Unternehmen vorne mitmischen und Erfolge verbuchen, wenn so viel auf dem Spiel steht und sich die Anforderungen an die Geschwindigkeit ständig steigern. Die Wissenschaft gibt gewisse Einblicke. Der Wissenschaftsgrundkurs an der UC Berkeley offenbart, dass es sich bei dem Wissenschaftsprozess eigentlich gar nicht um einen Prozess oder eine Methode handelt. Der wirkliche Wissenschaftsprozess liegt in der Iteration. Die Wissenschaft findet die Wahrheit durch die Bildung einer Hypothese und der Wiederholung von Tests, bis die Wahrheit schließlich zum Vorschein kommt. Dies ist eine unschätzbare Lektion, wenn Sie in Ihrem Unternehmen neue Ideen oder Projekte anfangen möchten.

Die Branchen, in denen wir tätig sind, sind in den letzten fünf Jahren explodiert – Veranstaltungen und Fundraising sind beliebter als jemals zuvor. Kombinieren Sie diese sich schnell wandelnden Branchen mit der sich ständig verändernden Technologie und Sie sehen sich bei dem Versuch, vorne und relevant zu bleiben, einer großen Herausforderung gegenüber. Hier sind sieben Schritte, durch wir die Iteration in eine Kunstform umgewandelt haben. Durch sie sind wir in der Lage, wettbewerbsfähig zu bleiben und gleichzeitig Produkte und Funktionen einzuführen, die von unseren Kunden begrüßt werden.

1. Beginnen Sie mit dem Warum

Der vielleicht beste Ted Talk weltweit wird von Simon Sinek gegeben und erklärt, warum manche Produkte und Services erfolgreich sind und andere nicht. Im Mittelpunkt Ihres iterativen Prozesses sollte die Überzeugung stehen, dass Ihre Arbeit wichtig und sinnvoll ist. Anders ausgedrückt sollten Sie versuchen, eine klare, nachgewiesene Vision über die Vorteile oder den Marktbedarf Ihres Produkts oder Service zu besitzen.

2. Belegen Sie es

Jede Idee scheint eine gute Idee zu sein, bis sie anfangen, sie zu konkretisieren. Versuchen Sie, das gesamte Konzept von Anfang bis Ende aufzuschreiben. Ihre Idee zu dokumentieren, selbst wenn es nur in grober Form ist, lässt sie lebendig werden und arbeitet ihre Vorzüge heraus. Wie verwenden Tools, wie Balsamiq und Draw.io , um Modelle, Schnittstellen, Diagramme und Flussdiagramme zu erstellen. Setzen Sie Ihre Ideen um und zwar schnell. Wenn alles gut aussieht, planen Sie Ihr Projekt mit AsanaBasecampoder Trello.

3. Erstellen Sie einen Prototyp

Die Entwicklung und Herstellung ist kostspielig. Doch mit den Tools von heute können Sie Prototypen Ihrer Software oder Ihres Produkts schnell und ohne große Investitionen herstellen. Von jeder neuen Funktion oder Idee erstellen wir mithilfe von Invision einen klickbaren Prototyp. Innerhalb nur weniger Stunden können wir simulieren, wie die Funktion aussehen, sich anfühlen und funktionieren wird. Timothy Ferriss Buch Die 4-Stunden-Wocheenthält einen hervorragenden Abschnitt, in dem er beschreibt, wie man für jede Geschäftsidee oder Service schnell einen Prototyp erstellen kann, ohne Unsummen investieren zu müssen.

4. Lassen Sie Kunden die Betatests ausführen

Wenn wir eine neue Funktion entwickeln, schicken wir sie nicht einfach in die Welt hinaus und drücken die Daumen. Wir geben sie an eine ausgewählte Handvoll Kunden aus, die sie für uns verwenden, ihre Grenzen testen und uns ihr Feedback geben. Zu jeder Zeit geben wir ein halbes Dutzend geheimer Funktionen an unsere Testkunden aus. Auf diese Weise können wir Fehler ausbügeln und stehen nicht aufgrund einer vorschnellen Markteinführung dumm da.

5. Suchen Sie sofortiges Feedback

Daten sind entscheidend. Wird die Funktion verwendet? Kommt sie an oder wird sie vermieden? Ist sie intuitiv oder schwerfällig? Bemühen Sie sich um die Wahrheit. Es stehen Ihnen zahllose Tools und Ressourcen zur Verfügung, einschließlich UserTestingKissMetricsMixpanel und Optimizely , über die Sie erfahren, was Ihre Benutzer wirklich über Ihr Produkt oder Ihren Service denken. Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Bauchgefühl, bemühen Sie sich um konkrete, objektive Daten.

6. Weiterentwickeln, effizienter gestalten und verbessern

Zu diesem Zeitpunkt verfügen Sie über reale Daten und Anwendungsszenarien. Sie können sehen, was verwendet und was ignoriert wurde. Sie besitzen Informationen darüber, was funktionierte und was nicht. Aber vor allen Dingen wissen Sie jetzt, was falsch gelaufen ist. Nach dem Feedback Ihrer Testgruppe erkennen Sie schnell, wo Verbesserungen notwendig sind. Dies ist der ideale Zeitpunkt, um Elemente zu entfernen, die nicht verwendet wurden. Entfernen Sie resolut Funktionen und Verbesserungen, die nicht absolut notwendig sind.

7. Wiederholen Sie den Vorgang und Sie sind bereit für die Veröffentlichung

Wenden Sie Ihre Erkenntnisse an und wiederholen Sie den oben beschriebenen Vorgang bis Ihr Produkt oder Service für die Öffentlichkeit bereit ist. Nicht nur hat sich Ihr Produkt oder Service bereits bewährt, Sie können auf eine Vielzahl von Fürsprechern bauen, die bei der Einführung darauf schwören werden. Am allerbesten ist jedoch, dass sie Sie bitten werden, an Ihrer nächsten großen Idee beteiligt zu werden – und damit können Sie den gesamten Iterationsvorgang wieder von vorne beginnen.

Thumbnail
Thumbnail